Marc Leonardi

Marc Leonardi, M.A. Marc Leonardi, geb. 1971 in Dernbach/Westerwald, erhielt schon seit seiner frühen Jugend eine breit gefächerte musikalische Ausbildung in Akkordeon (bei Karlheinz Hanf), Trompete (bei Reinhold Sedlacek, 1. Trompeter im Heeresmusikkorps 300 Koblenz) und Klavier (bei Hugo Schuth, Lehrer an der Kreismusikschule Westerwald). Erste Orchestererfahrung sammelte er im Akkordeonverein Da Capo Wirges e. V. und im Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Meudt 1927 e. V. Darüber hinaus wirkte er durchgehend in verschiedenen Orchestern und Ensembles mit. Nach dem Abitur 1991 und anschließendem Wehrdienst absolvierte er 1992 – 1995 ein Studium an der Hochschule für Finanzen des Landes Rheinland-Pfalz in Edenkoben und erlangte den Abschluss „Diplom-Finanzwirt (FH)“. Von 1992 bis 2002 war er im Kreismusikverband Westerwald als Kreisjugendmusikleiter für die musikalischen Belange der Jugend tätig. Seit 2002 ist er als Kreismusikleiter und Kreisdirigent des Kreismusikverbandes Westerwald für die Durchführung von Lehrgängen, Orchesterwochenenden, Workshops und Wertungsspielen verantwortlich. 1993/94 absolvierte er die Ausbildung zum nebenberuflichen Dirigenten im Landesmusikverband Rheinland-Pfalz (C3-Prüfung). Von 1997 bis 2004 studierte er neben seinem Beruf an der Universität Koblenz-Landau Musikwissenschaft und Musik bei Prof. Heinz-Anton Höhnen, Prof. Dr. Gerhard Hust, Prof. Dr. Albrecht Göbel und Prof. Dr. Petra Bockholdt. Am Klavier wurde er von Margit Molitor-Gold, an der Trompete von Inte Kedves ausgebildet. Ferner wirkte er 8 Semester lang im Collegium musicum vocale der Universität mit. An der Universität Koblenz-Landau erlangte Marc Leonardi folgende Abschlüsse: - 1. Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen - "Staatlich geprüfter Musiklehrer" - "Magister Artium" (M.A.), Hauptfach Musikwissenschaft, Nebenfächer Geographie u. Soziologie Von 1993 bis 2006 war Marc Leonardi Dirigent des Jugendblasorchesters Meudt, von 1995 – 2017 Dirigent des Musikvereins Neuhochstein-Schönberg 1930 e.V., von 2006 – 2016 Dirigent des Musikkorps „Blau-Orange“ Frickhofen. Seit 2003 leitet er das „Kreisorchester Westerwald“ (einmal jährlich stattfindendes Projektorchester), seit 2008 das Finanzverwaltungsorchester Rheinland-Pfalz. Konzertreisen führten ihn u. a. nach Frankreich, Spanien, Italien und in die USA