Dafydd Bullock

Email me
Country:
Luxembourg

Dafydd Bullock was born in 1953 in Llanberis, Gwynedd, Cymru (Wales). A composer, conductor, arranger and teacher, he graduated in Music (University of Manchester and the Royal Northern College of Music, 1971 - 1976) where he studied with George Hadjinikos, and took a Master's Degree in International Relations (University of Sussex, 1981 - 1983). In 1993 and 1994 he won first prizes at the National Eisteddfod of Wales, and in 1995 he was honoured in Wales by admission to the highest Order of the Gorsedd of Bards. He was made a Fellow of the Royal Society of Arts in 2005.

His compositions include 23 symphonies, a cycle of 18 symphonic poems, 2 operas, 2 Requiems, 2 Mass settings, a Missa Brevis, an oratorio, 21 string quartets, 9 Trios and other chamber music and many songs and pieces for piano. He has written scores for 2 films.

Works have been published in the British Isles by Cwmni Gwynn, Curiad and Bardic Edition, in Belgium by Alain Van Kerckhoven Editeur, in the USA and in Luxembourg by Music Enterprise and Double You. He has made 30 CDs to date, with SAIN (Wales), AVK (Belgium) and LakeSound. His music has been performed and broadcast in many countries, including Japan, China, Brazil and Colombia as well as widely within Europe.

Dafydd Bullock has a particular relationship with Prague: his Second Symphony was given its world premiere by Musici de Praga during the 1996 Prague Spring Festival and the Third Symphony, again in Prague, on St. Valentine's Day, 1997. The third and fourth String Quartets were also recorded in Prague (Becher Quartet) as were the complete works for Cello and Piano (Jindrich Ptacek) and five Trios. More recently, Virtuosi di Basso, the twelve solo celli of the Czech Philharmonic Orchestra have recorded and performed music especially written for them. In 2008 and 2009 he premiered his Requiem for Jan Palach in Luxembourg and in Prague.

Dafydd Bullock wurde in 1953 in Llanberis, Gwynedd, Cymru (Wales) geboren. Er studierte an der Universität Manchester und am Royal Northern College of Music (Professor George Hadjinikos) von 1971 bis 1976, wo er sein Examen in Musik ablegte. Weiterhin studierte er Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt 'Internationale Beziehungen' von 1981 bis 1983 an der Universität Sussex. Dieses Studium schloß er mit der Magister Prüfung ab. Er arbeitet als Komponist, Dirigent, Arrangeur und Lehrer. 1993 und 1994 gewann er erste Preise im Fach Komposition an der National Eisteddfod of Wales. Im Jahre 1995 wurde er in Wales durch Verleihung des höchsten Grads der Gorsedd of Bards geehrt und in 2005 wurde er Fellow of the Royal Society of Arts.

Zu seinen Kompositionen gehören 23 Sinfonien, 18 sinfonische Dichtungen, 2 Opern, 2 Messen, 2 Requiem, 21 Streichquartette, 9 Trios und weitere Kammermusik und viele Klavierwerke. Er hat 2 Filmmusiken komponiert.

Verschiedene Werke werden von Bardic Edition, Cwmni Gwynn und Curiad in Großbritannien, von Alain van Kerckhoven Editeur in Belgien, und von LakeSound, Music Enterprise und Double You in Luxemburg veröffentlicht. Bis jetzt hat er 30 CDs unter anderen bei den Firmen SAIN (Wales) und AVK (Belgien) und LakeSound gemacht. Seine Musik wurde in vielen Ländern gesendet und aufgeführt einschließlich in Japan, China, Brasilien und Columbien, sowie in Europa.

Dafydd Bullock hat eine besondere Beziehung zu Prag: seine 2. Sinfonie wurde zum ersten Mal durch die Musici de Praga während des Prager Frühlingsfestival 1996 aufgeführt und die 3. ebenfalls in Prag am Valentinstag. Sein drittes und viertes Streichquartett erhielten ihre Welturaufführung im Prager Klementinum im Juli 1998, und sind auf CD erschienen, sowie die gesammelten Werke für Cello und Klavier und fünf Trios. Vor kurzem haben Virtuosi di Basso, die 12 solo Celli der Tschechischen Philharmonie Werke aufgenommen und aufgeführt, die speziell für sie komponiert wurden.

Score catalogue

A Year Book for Piano Opus 221 - Ein Jahresbuch fur Klavier Opus 221